Drei Tage Wandern im Naturpark Hohes Venn-Eifel Tag 1

Am Dienstag nach Ostern war es mal wieder so weit, ich hatte mir eine drei Tages Wanderung ausgesucht. Es sollte in die Eifel gehen ins Hohes-Venn. Und die Wahl der Wanderstrecken die wir gehen wollten, habe ich mir denn über die Seite der-eifelyeti.de ausgesucht. Auswahl gibt es genug für eine drei Tageswanderung. Da wir am Dienstag am frühen Vormittag mit den Auto uns auf dem Weg gemachten hatten, und die Anfahrt ja nicht ganz so weit war wollten wir ja auch noch eine keine Wanderung machen. Viel die Auswahl auf die Wanderung Das Venn von Poleur mit ca 7 km.

Naturpark Hohes Venn-Eifel 

Das Hohe Venn gehört zum Naturpark Hohes Venn-Eifel und liegt einerseits in der wallonischen Region in Ostbelgien teilweise auf dem Gebiet französischsprachiger Gemeinden und der Deutschsprachigen Gemeinschaft, andererseits in Nordrhein-Westfalen im Gebiet der Orte Roetgen, Monschau, Simmerath, Hürtgenwald, Langerwehe und Stolberg.

Wanderung : Das Venn von Poleur ca.7 km

*Ausgangspunkt dieser Wanderung durch raue Naturlandschaften ist die Baraque-Michel, die im 19. Jahrhundert inmitten der Heide errichtet wurde. Bei Nebelwetter erklang die Glocke, die verirrte Moorwanderer sicher zurückbringen sollte. Nicht alle sollten die Glocke hören. Am 21. Januar 1871 erfriert ein junges Paar unweit von hier zu Tode. Ein Kreuz erinnert an diese Tragödie. Aber es ist September und unsere Finger fahren durch die hohen Gräser, durch die der laue Morgenwind weht. Die Route dringt in einen dichten Fichtenwald ein, der noch von den Versuchen der preußischen Regierung im 19. Jahrhundert zeugt, die hiesige Wirtschaft durch die Forstwirtschaft anzukurbeln, da der Boden sich nicht für den Getreideanbau eignete. An der Brücke von Beleu stoßen wir auf das Venn von Poleûr, durchstreifen es an schroffen Talhängen entlang. Durch die Erosion haben sich starke Gefälle gebildet, sodass der Weg stellenweise mit einem Handlauf versehen ist. Der Blick schweift über eine Landschaft, die in unzähligen Grünschattierungen veranschaulicht, was mit Natur pur gemeint ist.
*Text entnommen  von der Seite der-eifelveti

Der Film zur Wanderung bei YouTube

Der Film zur Wanderung

Nach dieser Wanderung

haben wir uns auf dem Weg nach Monschau gemacht und sind zum Campingplatz: Aachener Campingclub Dreiländereck

Der Film vom Campingplatz bei YouTube

Mehr info zum Campingplatz

Hat es dir gefallen ! Dann folge mir
error
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Gefällt dir dieser Blog? Dann Teile mein Blog