Schwarzwald Westweg von Pforzheim nach Basel 285 km Teil 4

Etappe 4 Unterstmatt – Alexanderschanze

Charakteristik der 4 Etappe

Dieser Ausblick kann schon süchtig machen die Tief unten liegen die Städte und Dörfer des Rheintals und seine Seitentäler. Die Wälder, Wiesen, Obstbäume und Weinberge überziehen die Landschaft. Die Wanderer auf dem Westweg bewegen sich jetzt fast auf 1000 Meter über dem Tal durch eine einzigartigen Grindenlandschaft. Der höchste Gipfel des Nordschwarzwaldes, die Hornisgrinde lockt als erstes Etappenziel. Es folgen so viel versprechende Orte wie der Mummelsee oder der Wildseeblick, später dann der Schliffkopf und der Lotharfad, der an den Jahrhundertorkan Lothar am 26 Dezember 1999 erinnert. Und zu letzt geht es über die Zuflucht zur Alexanderschanze, wo sich der Westweg von Grindenscharzwald verabschiedet und dem Kinzigtal zuwendet.

Es hatte die ganz Nacht geregnet. Allso dann mal rauß aus dem Zelt auch wenn es doch sehr feucht und der Nebel sich noch im Wald lag. Mußen wir ja mal alles zusammen packen auch wenn es alles feucht war. Aber der Kaffee macht ja ein munter.

erst mal rauß aus dem Zelt
und dann ein Kaffee

Wir haben uns denn auf dem Weg gemacht es war ja auch nicht mehr so weit bis nach Untersmatt. Der schmale Pfad führt durch den Grindenlandschaft und der Nebel lag noch sehr tief.

Der Film von der 4 Etappe

Als wir denn in Untersmatt angekommen haben wir uns erstmal ein gutes Frühstück gegönnt. Wir sind denn Zur Großen Tanne eingekehrt, wenn ihr freundlich fragt bekommt ihr auch ein Frühstück auch wenn ihr hier nicht die Nacht verbracht habt. https://zurgrossentanne.de/ Wir haben uns denn nach der Regen Nacht gestärkt und sind mit neuen kräften weiter zum Mummelsee.

Mummelsee

Der Mummelsee ist ein Karsee auf 1028,5 m ü. NN Höhe am Abhang der Hornisgrinde im Schwarzwald. Er ist 3,7 Hektar groß und 18 Meter tief. Er zählt zu den meistbesuchten Seen in Baden-Württemberg, da er direkt an der Schwarzwaldhochstraße liegt.

Kurz nach dem Mummelsee kommt man zum Mummelseetor Seebach

Nach dem Tor flogt der Westweg auf dem Pfad oberhalb der Straße in Richtung Darmstädter Hütte ihr brauchte ich doch erstmal ein Weizenbier und eine Gulaschsuppe. Auf jeden Fall sollte man ihr ein Rast einlegen es loht sich. https://www.darmstaedter-huette.de

Nach der Darmstädter Hütte geht es weiter Richtung Alexanderschanze hier gibt es noch ein paar Bilder bis wir Schwabenrankhütte kammen und für heute uns gesagt haben die Hütte ist gut für eine Übernachtung.

Bilder bis zur Schwabenrankhütte

Wir haben unser Tagesziel erreicht mehr war heute nicht drin, und haben hier unser Nachtlager gewählt und auch erst mal ein Lagerfeuer gemacht.

Es geht weiter mit dem fünften Teil auf dem Westweg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Gefällt dir dieser Blog? Dann Teile mein Blog